Geschichte

Palini Vernici wurde am 29. Januar 1945 durch die Brüder Palini gegründet.

In den ersten Jahren übernahm das Unternehmen industrielle Lackieraufträge.

In den frühen Fünfzigerjahren führten die beeindruckende Firmengröße – die Zahl der Lackierer und Mitarbeiter überstieg 600 – und das Volumen des Lackverbrauchs das Unternehmen dazu, das erforderliche Lackiermaterial selbst herzustellen.

Die Entscheidung einer auf Qualität basierenden Herstellung führte zum Abschluss von Lizenzverträgen mit steigenden Produktionsmengen.

Der bedeutende Transfer bester europäischer Technologien durch internationale Partnerschaft erlaubte den Produktionsbeginn und Vertrieb der innovativen Palinal-Serie für das Car Refinish (Spachtel – Polyestergrundierungen – 60° Ofenlack).

1978 beendete das Unternehmen die internationale Zusammenarbeit und startete in den eigenen Labors ein bedeutendes Forschungsprogramm.

Die Präsenz hochwertig qualifizierter Mitarbeiter und ein erstklassiges technisches und farbentwickelndes Team ermöglichten es dem Unternehmen, sich durch ein innovatives und sehr wettbewerbsfähiges Produktangebot für Karosseriebetriebe und Industrieanwendungen auf dem nationalen Markt zu behaupten.

Das hohe Produktvolumen führte 1989 zur Bildung einer neuen modern ausgestatteten Produktionseinheit, um die wachsende Nachfrage für Palinal-Produkte zufrieden zu stellen.

Unternehmensmission